April 28 2017 0Comment

4,500 M² FÜR D’HOLLANDER EQUIPMENT IM HAFEN VON ANTWERPEN

Kallo, ein Dorf an der Schelde voller Hafenaktivitäten, wurde vor kurzem zur Heimat des Neubaus von D’Hollander Equipment. Für das Recycling von Industrieabfällen investierte das Unternehmen in eine 50m x 90m Sortierhalle. Das kolossale Gebäude eignet sich perfekt für die Bedürfnisse von D’Hollander Equipment. Seine 12m Höhe bietet viel Manövrierraum für mobile Sieb- und Zerkleinerungsanlagen. Der erzeugte Staub wird durch die zahlreichen Lüftungsgitter mühelos nach außen gefiltert. Eine Anti-Kondensations-Folie hält die Materialien während des Sortiervorgangs trocken.

Das neue Industriegebäude macht D’Hollander Equipment wieder zukunftssicher und bereit, seine Zukunft in Recycling-, Sanierungs- und Abbrucharbeiten zu sichern. Und der Hafen von Antwerpen? Er kann sich rühmen, einen weiteren Giganten zu haben!

frisomatadmin